Menü Schließen

Überraschende Einsichten

{BILD des Klosters Ebersberg heute}

Ein Blick hinter die steinerne Fassade des Klosters Ebersberg ließ mich staunen: Im Mittelalter waren Benediktinerklöster die absoluten Profis in Sachen Obstsortenzucht, Heilpflanzenanbau und Brennkunst. Mönche und Nonnen bildeten europaweite Netzwerke. Klöster tauschten Obstsorten und Heilpflanzen, Brenntechnologie und Schnapsrezepte aus – vom Orient zum Okzident, von Frankreich bis nach Ungarn, von Bagdad über Venedig nach Bayern direkt ins Kloster Ebersberg. Über Jahrhundert herrschte reger Kulturaustausch: Obstsorten, Bierbraukunst, Brenntechnologie, Destillen. Traditionsbewusst und innovativ, immer unterwegs in Richtung Perfektion!

{BILD alter Stich von Kloster Ebersberg}

Geheimnisse aus der Klosterbibliothek

Grad gut, dass wir heute nicht mehr Jahrhunderte brauchen, um Wissen und Können auszutauschen! Dr. Karl-Heinz Steinmetz und sein Institut für Traditionelle Europäische Medizin – InstiTEM – erforschen die Klostermedizin und begleiten mich wissenschaftlich dabei, eine spannende Handschrift des Kloster Ebersbergs aus dem 15. Jahrhundert für heute fruchtbar zu machen: Heilpflanzenbuch mit heimischen Botanicals fürs Schnaps- und Gin-Brennen, Destillierbuch („Buch der ausgebrannten Wässer“) sowie Einzelrezepte.

{BILD der Originalhandschrift}

Anhand dieser mittelalterlichen Quellen kann ich Brände realisieren, die Tiefgang haben, in original mittelalterlichen Rezepturen verwurzelt sind, mit heimischem Obst, Beeren, Heilpflanzen und Kräutern. Auf diesem sicheren Fundament kann ich dann meiner Kreativität freien Lauf lassen und Brände entwickeln, die in Qualität und Geschmack anderen Schnäpsen immer schon eine Nasenlänge voraus sind!

Kosmos Kloster

Ich muss gestehen, dass ich mich früher kaum für Klöster interessiert habe; mir ist bestenfalls die Architektur in besonderer Lage aufgefallen. Nachdem ich mich aber mit dem „Kosmos Kloster“ beschäftigt habe (auch wenn dieser heute in Ebersberg so nicht erhalten ist), hat mich das Thema gepackt: Zusammenspiel von Natur und Kultur, Tradition und Erfinden neuer Rezepturen; nicht-profitversessenes, sondern nachhaltiges Wirtschaften; und vielleicht sogar: Kontemplation in Aktion. Das für heute aufzuschließen, die Widersprüche stehen zu lassen, die Essenz daraus zu destillierten und in Flaschen abzufüllen, das ist meine Passion – mit der Marke „Kloster Ebersberg“!
Ab Herbst 2021 gibt es hierzu einiges zu berichten und zu verkosten. Wenn Sie informiert bleiben wollen, abonnieren Sie den Newsletter und erhalten etwa alle zwei Monate elektronische Post.